Hereinspaziert: Claudia Stollenwerk (rechts) wird die Buchhandlung von Waltraud Schließke (links) im Ortskern nahtlos weiterführen.

Hereinspaziert: Claudia Stollenwerk (rechts) wird die Buchhandlung von Waltraud Schließke (links) im Ortskern nahtlos weiterführen.

Foto: Schoener

Cuxland

Bad Bederkesa: Buchhandlung Schließke schließt nun doch nicht

Von Andreas Schoener
26. März 2018 // 16:12

Der Name bleibt erhalten, die Geschäftsführung ändert sich: Ab 3. April wird Claudia Stollenwerk die Buchhandlung Schließke im Ortskern von Bad Bederkesa weiterführen.

Seit 16 Jahren in Bad Bederkesa

Die 47-Jährige ist studierte Sozialpädagogin und Kulturmanangerin. Zuletzt war sie beim Theaterprojekt "Das letzte Kleinod" in Geestenseth tätig. Claudia Stollenwerk wohnt mit ihrer Familie seit 16 Jahren in Bad Bederkesa. Und freut sich riesig auf die neue Aufgabe.

"In andere Welten abtauchen"

"Ich glaube, dass es wichtig ist, in einem Ort wie Bad Bederkesa eine Buchhandlung zu haben. Sie ist ein Ort der Begegnung und eine willkommene Möglichkeit, anhand der Bücher in andere Welt abzutauchen", sagt Stollenwerk.

Übergang soll erleichtert werden

Waltraud Schließke ist froh, dass sie die Buchhandlung an der Mattenburger Straße nach mehr als 30 Jahren in jüngere Hände legen kann. Die 75-Jährige wird ihre Nachfolgerin noch bis Jahresende sach- und fachkundig begleiten, um den Übergang zu erleichtern.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

7837 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram