Heinz Zeidler (links) und Johann Hons gehören zu den Aktiven des Museumsvereins, die mit Leidenschaft für das Handwerksmuseum werkeln. Sie freuen sich über die gelungene Neuordnung der Ausstellung.

Heinz Zeidler (links) und Johann Hons gehören zu den Aktiven des Museumsvereins, die mit Leidenschaft für das Handwerksmuseum werkeln. Sie freuen sich über die gelungene Neuordnung der Ausstellung.

Foto: Scheiter

Cuxland

Bad Bederkesa: Museum des Handwerks ist auf einem geordneten Weg

Von Andreas Schoener
6. April 2016 // 17:23

Der Förderverein für das Museum des Handwerks in Bad Bederkesa hat für Ordnung gesorgt. Exponate und Ausstellung wurden neu geordnet und sauber sortiert. So will man die Attraktivität des Hauses weiter steigern.

Ausstellung aufgeräumt

Bei manchem historischen Exponat ist die Zuordnung schwer gefallen. Der Besucher wird jetzt von den Wannen des Böttchers über die Werkstätten des Stellmachers und des Schmiedes in die Tischlerei geführt. Dort angekommen, ist ab sofort auch besser erkennbar, welche Aufgaben Zimmermann und Holzbauer ausübten. Gleiches gilt für Heizungsbauer und Klempner. Auch der Wandel der verschiedenen Berufsbilder wurde berücksichtigt.

"In kurzer Zeit viel geschafft"

„Wir haben in kurzer Zeit viel geschafft“, zog Vereinsvorsitzender Detlef Holtze ein positives Fazit der bisherigen Arbeit. Unter der Regie von Detlef Holtze wurde vor zwei Jahren der  Museumsverein neu aus der Taufe gehoben, um die drohende Schließung des Museums abzuwenden. Der Verein will jetzt kräftig die Werbetrommel rühren. In diesem Zusammenhang wirbt man für die Führungen, die nach Absprache unter Telefon 0 47 45/18 19 vereinbart werden können.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6212 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram