Abenteuer-Golf im Kurpark: Dieses neue Angebot soll in den nächsten Jahren realisiert werden. So könnte es aussehen.

Abenteuer-Golf im Kurpark: Dieses neue Angebot soll in den nächsten Jahren realisiert werden. So könnte es aussehen.

Foto:

Cuxland

Bad Bederkesa: Neue Ideen sollen den Ort weiter beleben

Von Andreas Schoener
27. Mai 2016 // 19:00

Abenteuer-Golf im Kurpark, Wasserspiele an der Moor-Therme und Ferien-Appartements im Hasengarten - drei Riesen-Projekte sollen in den nächsten Jahren noch mehr Gäste nach Bad Bederkesa locken. Die Gespräche mit einem Investor für die Ferien-Appartements laufen bereits. Weitere Details wollte Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD) jedoch nicht verraten.

Schon mehr als 6000 Wasserspielparks montiert

Kontakte zum Anbieter eines Abenteuer-Golf-Parcours hat die Stadtverwaltung auch bereits aufgenommen. Dabei handelt es sich um einen Anbieter, der seinen Sitz im bayerischen Bamberg. Verstärkten Zulauf verspricht sich der Bürgermeister auch vom geplanten Wasserspielpark an der Moor-Therme. Das Unternehmen, mit dem die Stadt derzeit verhandelt, hat seinen Sitz in Kanada und hat in 35 Ländern bereits mehr als 6000 Wasserspielparks montiert.

Kosten in Höhe von rund 500 000 Euro

Beide Angebote werden voraussichtlich rund 500 000 Euro kosten. Die Stadt sucht nach günstigen Finanzierungsmöglichkeiten. Hier gibt's ein Video, in dem ein Wasserspielpark zu sehen ist, wie er auch in Bad Bederkesa realisiert werden könnte:      

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
351 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger