Der Weihnachtsmarkt im Amtsgarten sorgt für Gesprächsstoff.

Der Weihnachtsmarkt im Amtsgarten sorgt für Gesprächsstoff.

Foto: Archivfoto: Scheiter

Cuxland

Bad Bederkesa: Weihnachtsmarkt vor ungewisser Zukunft

Von Andreas Schoener
17. Februar 2018 // 08:00

Der Weihnachtsmarkt im Amtsgarten von Bad Bederkesa steht vor einer ungewissen Zukunft. Jan Ahlfeld will sich als Organisator zurückziehen. Ein Nachfolger wird gesucht.

Viele Besucher waren enttäuscht

Rundum begeistert vom Weihnachtsmarkt im Amtsgarten waren zuletzt nicht alle Besucher. Den einen fehlte die Vielfalt im Angebot, für die anderen gab es einfach zu wenig Holzhütten und Zelte.

Einsatz rechnet sich nicht

Auch Organisator Ahlfeld aus Langen zeigt sich schwer enttäuscht. Nicht nur aus Termingründen will er die Organisation nach vier Jahren jetzt in andere Hände legen. Wirtschaftlich rechne sich der Einsatz für ihn einfach nicht.

Verkaufsoffene Wochenenden sind denkbar

Andreas Bruske, Vorsitzender der vereinigten Kaufleute in Bad Bederkesa, ist überrascht von der Ankündigung Ahlfelds. Er kann sich vorstellen, dass die Budenstadt vom Amtsgarten in die Mattenburger Straße umzieht. „Für diesen Fall könnte man sogar über verkaufsoffene Wochenenden nachdenken“, lässt Bruske seinen Ideen freien Lauf.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
583 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger