Der rote Wagen auf der gegenüberliegenden Seite des Rathauses steht falsch: Hier gibt es keine ausgewiesene Parkfläche.

Der rote Wagen auf der gegenüberliegenden Seite des Rathauses steht falsch: Hier gibt es keine ausgewiesene Parkfläche.

Foto:

Cuxland

Bad Bederkesa: "Wildes Parken" im Ortskern sorgt für Ärger

Von Andreas Schoener
17. Mai 2017 // 19:00

Verbotswidrig abgestellte Autos sorgen derzeit für reichlich Ärger im Ortskern von Bad Bederkesa: Viele Zeitgenossen stellen ihre Fahrzeuge kurzerhand dort ab, wo keine Parkflächen ausgewiesen sind. Die Geschäftsleute in der Ortsmitte kritisieren das Parkverhalten, weil es die Bürgersteige verengt. Dabei seien mehr als 100 kostenfreie Parkplätze nur wenige Meter weiter zu finden.

Stärkere Kontrollen gefordert

Ortsbürgermeister Uwe Bischoff (CDU) fordert stärkeren Überwachungsdruck durch Polizei und Verwaltung. Er zeigt nur wenig Verständnis für das besagtes Verhalten.

Schilderwald in der Ortsmitte angedroht

Im Rathaus sieht man die Dinge zwiegespalten: Man habe Parkflächen farblich abgesetzt, habe Bänke aufgestellt, um Parkräume zu verengen, doch wenn das Verhalten einiger weniger Bürger derart weiter den Ortskern belaste, werde man diesen in einen Schilderwald verwandeln müssen.  

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

756 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger