Marcus Fahrenkrug und sein Team schließen zum 1. Mai die Tür der "Burgschänke" in Bad Bederkesa zu.

Marcus Fahrenkrug und sein Team schließen zum 1. Mai die Tür der "Burgschänke" in Bad Bederkesa zu.

Foto: Scheiter

Cuxland

Bad Bederkesa verliert ein beliebtes Restaurant

Von nord24
25. März 2019 // 17:00

Rückschlag für die Gastronomie-Szene in Bad Bederkesa: Der Kurort verliert ein Restaurant. Der Gastronomiebetrieb in der Burg schließt. 

Kein Gewölbekeller und keine Sonnenterrasse mehr

Die Burgschänke steht vor dem Aus: Kein Rittergelage mehr im alten Gewölbekeller der Burg Bederkesa? Keine Tasse Kaffee mit einem leckeren Stück Kuchen auf der Sonnenterrasse nach dem Besuch des Burgmuseums? Dies erscheint schwer vorstellbar, wird aber bald bittere Wirklichkeit sein.

Es gibt keinen Nachfolger

Der Pächter der Burgschänke schließt zum 1. Mai die Türen zu. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. (gsc)
Im Gespräch mit der NORDSEE-ZEITUNG berichtet Koch und Küchenmeister Marcus Fahrenkrug am Dienstag ausführlich, warum er in Bad Bederkesa aufhört.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1355 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger