Der Bagger knabbert an der Ruine der Schiffdorfer Kita .

Der Bagger knabbert an der Ruine der Schiffdorfer Kita .

Foto: Jens Gehrke

Cuxland

Bagger tragen die Kita-Ruine in Schiffdorf ab

Von Jens Gehrke
12. Februar 2018 // 16:00

Die Ruine der Kita Regenbogen in Schiffdorf wird Stück für Stück abgetragen. Ein verheerender Brand hatte im November 2017 in der Einrichtung an der Brameler Straße gewütet.

Neue Krippe am Ostergraben

Mit dem Abriss bricht ein neues Kapitel an – für die Erzieher, die Eltern und die Kinder. Parallel dazu hat der Bau der neuen Krippe am Standort Ostergraben begonnen.

Bald geht's an den Wiederaufbau

Nach dem Abriss beginnt der Wiederaufbau. Die neue Kita soll äußerlich weitgehend dem Vorgängerbau entsprechen.

Teil der alten Kita bleibt erhalten

„Das Gebäude wird im Prinzip genauso wieder hingestellt, wie es vorher war. Natürlich wird alles nach den neuesten Standards ausgeführt“, kündigt Bürgermeister Klaus Wirth an. Ein Teil des Gebäudes, den der Brand verschonte, bleibt sogar erhalten.

Anfang 2019 soll alles fertig sein

Architekt ist wieder Dr.-Ing. Olaf Voßhans. Die Gemeinde rechnet damit, dass der Bau Anfang 2019 abgeschlossen ist.

Mitarbeiter sehnen sich nach einem "Zuhause"

Kita-Leiterin Inge Schenke dankt ausdrücklich allen Beteiligten, dass die aktuelle Übergangslösung mit fünf provisorischen Standorten möglich wurde. Sie lässt aber auch durchblicken, dass sich ihre Mitarbeiter und die Kinder wieder nach einem gemeinsamen „Zuhause“ sehnen. „Vielleicht können wir unseren nächsten Fasching in der neuen Kita feiern“, hofft sie.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
757 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger