Der Druck auf die Landwirtschaft ist riesig. Auch Bio sei keine rettende Insel mehr, sagt Jens Griemsmann, Bio-Bauer aus Bülkau. Mit grünen Kreuzen drücken die Bauern derzeit ihren „stillen Protest“ aus.

Der Druck auf die Landwirtschaft ist riesig. Auch Bio sei keine rettende Insel mehr, sagt Jens Griemsmann, Bio-Bauer aus Bülkau. Mit grünen Kreuzen drücken die Bauern derzeit ihren „stillen Protest“ aus.

Foto: Hansen

Cuxland

Bauern-Demo: Ökobauer aus dem Cuxland ist verzweifelt

Von Inga Hansen
21. Oktober 2019 // 07:00

Die Grüne-Kreuz-Aktion zeigt, dass Bauern Angst um ihre Zukunft haben. Auch auf dem Bio-Markt heißt es inzwischen wachsen oder weichen. Ein kleiner Öko-Bauer aus Bülkau weiß nicht mehr, wohin mit seiner Milch – seine Molkerei hat ihm aus Kostengründen gekündigt.

Cuxländer nimmt an Demo teil

„Auch Bio“, das musste Jens Griemsmann lernen, „ist ein hart umkämpfter Markt.“ Der Cuxländer nimmt Dienstag an den bundesweiten Demonstrationen teil, zu der die Grüne-Kreuz-Initiatoren aufgerufen haben.

Zu viel Milch auf dem Markt

„Die Politik drückt die Bauern mit all den Auflagen immer mehr in Richtung Bio. Aber das haut nicht hin. Denn der Markt dafür ist nicht da." Zu viel Bio-Milch auf dem Markt verdirbt die Preise. Griemsmann kann das durchaus verstehen. Aber wie es da mit seinem kleinen Betrieb weitergeht, weiß er nicht.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
962 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger