Ein Getränkelaster geht im Juli 2015 auf der A 27 in Flammen auf: Für solche Einsätze muss die Hagener Feuerwehr gerüstet sein.  Archivfoto Feuerwehr

Ein Getränkelaster geht im Juli 2015 auf der A 27 in Flammen auf: Für solche Einsätze muss die Hagener Feuerwehr gerüstet sein. Archivfoto Feuerwehr

Foto:

Cuxland

Bedingt einsatzbereit? Die Hagener Feuerwehr übernimmt ab 2017 einen Abschnitt der Autobahn 27

Von Jens Gehrke
23. Februar 2016 // 17:58

Die Hagener Feuerwehr wird ab 2017 die Autobahn zwischen Uthlede und Schwanewede in Fahrtrichtung Süden betreuen. Für eine Freiwillige Feuerwehr eine große Aufgabe. Je näher das Datum rückt, desto lauter werden die Fragen, ob die Wehr für diese Aufgabe richtig ausgestattet ist. Aus dem Umfeld der Feuerwehren hört man erhebliche Zweifel daran. Auch die Ratsfrau Claudia Theis (Freie Wähler) hatte zuletzt eine kritische Anfrage gestellt. 

Löschwasser ist ein Knackpunkt

Der NORDSEE-ZEITUNG liegt ein anonymes Schreiben aus Feuerwehrkreisen vor, in dem zahlreiche Probleme aufgeführt werden. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob die Freiwilligen Feuerwehren ausreichend Löschwasser auf die Autobahn transportieren können.

Verwaltung: Feuerwehren auf gutem Weg

Die Gemeindeverwaltung und das Gemeindekommando der Feuerwehr sieht die Feuerwehren auf einem guten Weg. „Wir haben gerade 240 000 Euro im Haushalt 2016 für ein neues Fahrzeug eingestellt“, teilte Gemeindebürgermeister Andreas Wittenberg (parteilos) mit. Das soll das Löschwasser-Volumen um weitere 3000 Liter erhöhen und wird voraussichtlich in Hagen stationiert.

Kritiker: Neues Fahrzeug hilft nicht

Laut Hinweisgeber reicht das nicht aus, weil das neue Fahrzeug gar nicht im Pendelverkehr eingesetzt wird. Verwaltung und Gemeindebrandmeister weisen die Kritik zurück. Bei bestimmten Einsätzen habe man die Möglichkeit, Bremerhaven, Schwanewede oder Ihlpohl nachzualarmieren.

Langfristiger Plan in Arbeit

Laut Wittenberg wird gerade ein Feuerwehrbedarfsplan seitens des Gemeindekommandos gerade erarbeitet. „Es steht fest, dass wir auch in den nächsten Jahren neue Fahrzeuge beschaffen müssen“, sagte Wittenberg.  

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
244 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger