Klinikdirektor Dr. Lars Timm macht wirtschaftliche Zwänge für die Fremdvergabe von Aufgaben geltend. Foto Scheschonka

Klinikdirektor Dr. Lars Timm macht wirtschaftliche Zwänge für die Fremdvergabe von Aufgaben geltend. Foto Scheschonka

Foto:

Cuxland

Bei Ameos drohen Kündigungen

Von Christian Doescher
18. Dezember 2015 // 11:42

Ameos macht ernst: Die Arbeit von Handwerkern und Verwaltungsmitarbeitern im Ameos-Klinikum Geestland in Debstedt soll „fremdvergeben“ werden. Unterschreiben die Mitarbeiter nicht bei der „neuen“ Firma, übrigens einer Ameos-Gesellschaft, droht ihnen die Kündigung – im schlimmsten Fall noch in diesem Jahr.

Ameos: Acht Handwerker weigern sich

Betroffen sind nach Recherchen der NORDSEE-ZEITUNG 10 Handwerker und 25 Verwaltungsangestellte. Bei den Technikern weigern sich 8 zu unterschreiben, in der Verwaltung haben – bis auf 7 oder 8 – alle unterschrieben. heute und am Montag soll es zu Verhandlungen zwischen Betriebsrat und Klinikleitung in Bremen kommen.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1707 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger