Der Beverstedter Wahlausschuss hatte an den 53 Bewerbern nichts zu beanstanden (von links): Klaus-Dieter Hildebrandt, Klaus Tienken (verdeckt), Guido Dieckmann, Hermann Brünjes.

Der Beverstedter Wahlausschuss hatte an den 53 Bewerbern nichts zu beanstanden (von links): Klaus-Dieter Hildebrandt, Klaus Tienken (verdeckt), Guido Dieckmann, Hermann Brünjes.

Foto: Rendelsmann

Cuxland
Politik

Beverstedter Wahlausschuss lässt 53 Kandidaten zu

Von nord24
29. Juli 2016 // 09:00

Die Kandidaten für die Gemeinderatswahlen in Beverstedt am 11. September stehen fest. Der Wahlausschuss hatte keine Beanstandungen. Erstmals schickt die AfD Niedersachsen einen Kandidaten ins Rennen.

Wahlausschuss bestätigt alle Vorschläge

53 Bewerber aus fünf Parteien stellen sich bei den Gemeinderatswahlen am 11. September dem Votum der Bürger. Das ist entschied der Wahlausschuss am Mittwoch im Rathaus. Die Vorschläge der Parteien wurden alle bestätigt. Es musste keinem Bewerber die Kandidatur verwehrt werden. „Alle Kandidaten sind in der Gemeinde gemeldet und gehören einer Partei an“, fasste der Vorsitzende des Wahlausschusses, Guido Dieckmann, zusammen.

21 Bewerber von der CDU, 25 von der SPD

Für die CDU treten 21 Bewerber an (davon drei Frauen), SPD stellt 25 (davon eine Frau), Bündnis 90/Die Grünen 5 (davon zwei Frauen) und bei der FDP stellt sich mit Volker Bauermeister ein Kandidat zur Wahl. Erstmals gibt es auch einen Kandidaten der AfD Niedersachsen. Wie exakt die jeweiligen Parteien auf den einheitlich genormten Wahlzetteln deklariert werden, entscheidet laut Brünjes das Land Niedersachsen. 29

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
232 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger