Landwirte haben bis zum frühen Montagmorgen die Zufahrt zum Aldi-Zentrallager blockiert. Nun soll erst einmal Pause mit solchen Aktionen sein.

Landwirte haben bis zum frühen Montagmorgen die Zufahrt zum Aldi-Zentrallager blockiert. Nun soll erst einmal Pause mit solchen Aktionen sein.

Foto: Privat

Cuxland

Blockade des Aldi-Zentrallagers in Beverstedt beendet

9. März 2020 // 12:49

Die Landwirte haben am Montag um 4 Uhr die Blockade des Aldi-Zentrallagers aufgelöst. Einige Bauern haben überraschend eine zweite Aktion gestartet.

Erneuter Polizeieinsatz

Die Polizei bestätigt, dass sie gegen 5 Uhr morgens noch einmal zum Zentrallager in Beverstedt gerufen wurde. Einige Landwirte waren zurückgekehrt und hatten das Tor erneut mit einigen Schleppern blockiert.

Blockade bereits am Freitag

Die Vereinbarung hatte eigentlich vorgesehen, dass am Montag um 4 Uhr morgens Schluss ist. Die Landwirte hatten die Zufahrt zum Lager seit Sonntag, 13 Uhr, versperrt. Bereits am Donnerstagabend und Freitagvormittag wurde das Lager blockiert.

Friedliche Auflösung

Nach Gesprächen zwischen Polizei, Landwirten und Aldi-Vertretern wurde allerdings auch diese „Nachhut“ friedlich und im Einvernehmen aufgelöst. Laut einem Vertreter der Landwirte ist aktuell keine weitere Protestaktion geplant. Der Polizei liegt keine Strafanzeige vor.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1735 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger