Steffen Heumann von PIER 6 legt Wert aufs Lüften. Er bittet seine Gäste um Verständnis - und darum, einen Pullover oder eine Decke mitzubringen. Foto Scheschonka

Steffen Heumann von PIER 6 legt Wert aufs Lüften. Er bittet seine Gäste um Verständnis - und darum, einen Pullover oder eine Decke mitzubringen. Foto Scheschonka

Foto: Lothar Scheschonka

Cuxland

Bremerhavener Gastronom bittet: Wolldecke mitbringen

4. Oktober 2020 // 16:00

Gut gelüftete Räume sind in der Gastronomie Pflicht - auch im Herbst. Ein Gastronom bittet Besucher, sich warm zu kleiden und eine Decke mitzubringen.

Regelmäßiges Querlüften

Gastronom Steffen Heumann legt viel Wert auf ein gutes Hygienekonzept in seinem Restaurant PIER 6 in Bremerhaven. Dazu gehört auch das regelmäßige Querlüften - das in der Gastronomie wie in den Klassenräumen der Schule Pflicht ist. Im Herbst und Winter kann es da schon einmal kühl werden.

Passende Kleidung ist wichtig

Damit die künftigen Gäste nicht überrascht werden und frösteln, hat sie Heumann lieber direkt schon in sozialen Netzwerken und im Newsletter angeschrieben: Sie mögen eine Decke mitbringen, die Jacken mit an den Tisch nehmen und auf passende Kleidung achten - denn keiner speist gerne, wenn es an den Beinen zieht. „Darauf haben wir auch ganz überwiegend eine positive Resonanz erhalten“, berichtet der Gastronom.

Welche Lösung ein anderer Gastronom gefunden hat, lest ihr schon jetzt auf NORD|ERLESEN und am Montag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1044 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger