Willi, Dagmar und Michael staunten nicht schlecht, als Mentalmagier Christoph Kuch ohne Hinschauen die Karten jedes einzelnen so ausspielen ließ, das exakt die Person mit den schlechtesten Karten gewann: Dagmar.

Willi, Dagmar und Michael staunten nicht schlecht, als Mentalmagier Christoph Kuch ohne Hinschauen die Karten jedes einzelnen so ausspielen ließ, das exakt die Person mit den schlechtesten Karten gewann: Dagmar.

Foto: Rendelsmann

Cuxland
Kultur

Christoph Kuch zeigt wie's geht: So werdet ihr zum Mentalmagier

Von Jens Gehrke
6. November 2016 // 18:00

Christoph Kuch ist er der amtierende Weltmeister der Mentalmagie. Am Freitagabend, 4. November, war er bei uns im Norden zu Gast und "verzauberte" seine Gäste in der Show im Kulturhof Heyerhöfen in Beverstedt.

Ein Experiment für zu Hause

Seine Tricks verrät Kuch nicht. Ehrensache. Doch er zeigt ein kleines Experiment für zu Hause, das jeder ausprobieren kann. Nehmt euch dazu Stift und Block. Schreibt im Anschluss den Begriff auf, der euch zuerst in den Kopf kommt:
  1. Nenne eine Farbe
  2. Nenne ein Werkzeug
  3. Nenne ein Instrument
  4. Nenne ein Möbelstück
Da wir alle so genannte semantische Prototypen im Kopf haben, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass wir alle dieselben Antworten geben, bei 99 Prozent. Probiert es aus! Die Auflösung steht am Ende des Artikels.

Große Vorbilder sind Derren Brown und David Copperfield

Christoph Kuch, der Weltmeister, hat nur zwei Vorbilder: Derren Brown und David Copperfield. Magische Momente.
  • Derren Brown
  • David Copperfield

Die Auflösung des Experiments

Die Antworten, die auf eurem Zettel stehen sollten:
      1. Nenne eine Farbe: rot (oder blau) 
      2. Nenne ein Werkzeug: Hammer
      3. Nenne ein Instrument: Geige
      4. Nenne ein Möbelstück Stuhl (oder Tisch) 

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
174 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger