Das Handelsunternehmen Coop will trotz neuer Mehrheitsverhältnisse im Unternehmen im ehemaligen Sky-Markt der Bahnhofstraße in Nordholz ein „Plaza Bau- und Gartencenter“ eröffnen.

Das Handelsunternehmen Coop will trotz neuer Mehrheitsverhältnisse im Unternehmen im ehemaligen Sky-Markt der Bahnhofstraße in Nordholz ein „Plaza Bau- und Gartencenter“ eröffnen.

Foto:

Cuxland

Coop hält an Baumarkt-Plänen für Nordholz fest

Von Heike Leuschner
2. November 2016 // 19:00

Nordholz soll ein Bau- und Gartencenter bekommen. An diesen Plänen hält der norddeutsche Lebensmitteleinzelhändler Coop e.G. Kiel trotz der neuen Mehrheitsverhältnisse im Unternehmen fest.

Bundeskartellamt gibt Verkauf von Coop-Anteilen an REWE frei

In der vergangenen Woche hatte das Bundeskartellamt entschieden, dass die REWE Markt GmbH die Coop e.G. unter Auflagen übernehmen darf. REWE hat angekündigt, mindestens 55 Prozent  an der Supermärkte Nord Vertriebs GmbH & Co.KG i.G. (100-prozentige Tochter der Coop) zu erwerben. Dazu gehören neben den Sky-Märkten auch die Plaza Bau- und Gartencenter.

Entscheidung fällt frühestens im Januar

Im vergangenen Jahr hatte Coop angekündigt, einen Bau- und Gartenmarkt in einem ehemaligen Nordholzer Sky-Markt einzurichten. Der Lebensmittelmarkt war im April 2016 in die Ortsmitte umgezogen. Coop-Vorstand Dierk Berner geht davon aus, dass die Entscheidung über einen eigenen Baumarkt frühestens im Januar fällt. Sollten sich die Unternehmenspartner darauf nicht verständigen können, gebe es noch die Möglichkeit, das Grundstück an einen Interessenten zu vermieten, der dort einen Baumarkt betreiben wolle. Interessenten dafür gebe es bereits, sagte Berner am Mittwoch.  

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
884 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger