Labor Gummihandschuh testgeräte

In Dorum gibt es einen Corona-Fall an der Oberschule.

Foto: Heike Leuschner

Cuxland

Corona-Fall an der Oberschule Dorum

4. September 2020 // 07:05

Die Oberschule Dorum hat am Freitag einen Corona-Fall bestätigt. Betroffen ist eine Lehrerin. Schüler aus drei Klassen bleiben vorsichtshalber zu Hause.

Oberschule Dorum: Drei Klassen betroffen

Wie Schulleiterin Henrike Hallmann mitteilte, müssen drei Klassen aus den Jahrgangsstufen acht, neun und zehn sich in eine vierzehntägige Quarantäne begeben. Sie werden noch heute getestet. „Wir arbeiten nach den Vorgaben des Gesundheitamtes, mit dem wir in einem engen Austausch stehen“, sagte Hallmann. Außerdem bleiben laut Hallmann fünf Lehrerinnen vorsichtshalber zu Hause und lassen sich testen.

Schüler am Abend informiert

Schulleiterin Henrike Hallmann berichtete, dass sie am Donnerstagabend vom Gesundheitsamt benachrichtigt wurde. Sie habe dann umgehend die Schüler und Eltern in den betroffenen Klassen informiert. Heute wurden alle anderen Schüler und Eltern in Kenntnis gesetzt. Bei der betroffenen Lehrerin handelt es sich laut Hallmann nicht um eine Reiserückkehrerin.

Landrat: Sofortmaßnahmen veranlasst

„Nach Erkenntnis des Gesundheitsamtes hat die Lehrkraft während der infektiösen Phase an einem Tag noch in drei Klassen unterrichtet“, teilt auch Landrat Kai-Uwe Bielefeld (parteilos) am Freitag mit. „In enger Abstimmung mit der Schulleitung wurden bereits Sofortmaßnahmen veranlasst“, erläutert Bielefeld weiter.

Warten auf Testergebnisse

Bielefeld unterstreicht: „Zunächst müssen keine weiteren Personen zu Hause bleiben. Eltern und Geschwisterkinder der betroffenen Schülerinnen und Schüler können in die Schule, den Kindergarten oder zu ihrer Arbeitsstelle gehen. Von den Testergebnissen hängt ab, ob gegebenenfalls weitere Maßnahmen ergriffen werden müssen und welche Folgen dies auf den Unterrichtsbetrieb der Schule hat.“

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
567 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger