Das richtige Lüften in den Klassenräumen gilt als Schlüssel für die Corona-Eindämmung. Eltern fordern, dass dieses Thema in allen Schulen rechtzeitig bearbeitet wird.

Das richtige Lüften in den Klassenräumen gilt als Schlüssel für die Corona-Eindämmung. Eltern fordern, dass dieses Thema in allen Schulen rechtzeitig bearbeitet wird.

Foto: Arnd Hartmann

Cuxland
Bremerhaven

Corona-Falle Klassenzimmer: Wie wird im Winter gelüftet?

20. September 2020 // 10:00

Die Bremerhavener Schulelternvertreterin Lydia Müller hält in Corona-Zeiten richtiges Lüften in den Klassenräumen für wichtig. Doch das Lüften müsse auch geordnet ablaufen und dürfen nicht auf Kosten der Unterrichtszeit gehen.

Alle 45 Minuten stoßlüften

In Bremerhaven und im Landkreis sollen Lehrkräfte und alle 45 Minuten stoßlüften. Das sei bei milden Außentemperaturen unproblematisch. Doch wie sieht es im Winter aus? Müssen die Kinder den Klassenraum verlassen und der Unterricht wird dann unterbrochen?

„Muss strukturiert ablaufen“

„Das Lüften muss strukturiert ablaufen und darf nicht zu Einbußen bei der Unterrichtszeit führen“, fordert die Vorsitzende des Zentralelternbeirats, Lydia Müller. Außerdem müssten in allen Schulen die Voraussetzungen vorhanden sein, das sich auch „alle Fenster öffnen und schließen“ lassen, fügt sie noch hinzu.

Was die Lehrergewerkschaft GEW zum Thema Lüften fordert, lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
561 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger