Freischaffende Künstler werden in Zeiten von Corona nicht genug unterstützt, kritisiert Eva Viehoff (Bündnis90/Die Grünen).

Freischaffende Künstler werden in Zeiten von Corona nicht genug unterstützt, kritisiert Eva Viehoff (Bündnis90/Die Grünen).

Foto: Colourbox

Cuxland

Corona-Hilfe für Künstler gefordert

Von nord24
22. April 2020 // 10:00

„Kulturschaffende werden vergessen“, kritisiert Eva Viehoff, Landtagsabgeordnete Bündnis 90/Die Grünen. Sie fordert vom Land einen Rettungsfonds für selbstständige Künstler.

Einnahmen fehlen

Im Cuxland sind wegen des Coronavirus weiterhin Konzerthallen, Theater und Museen geschlossen. Besonders betroffen sind selbstständige Künstler und Kreative. Sie verdienen kein Geld, da Veranstaltungen ausfallen und sie als Selbstständige keine Kurzarbeit beantragen können.

Hilfsprogramm hilft nicht

„Mich haben viele Hilferufe von Kulturschaffenden erreicht, die Rettungsschirme von Land und Bund helfen ihnen nicht“, so Viehoff. Selbstständige Kreative haben kaum Betriebsausgaben, Niedersachsens Corona-Soforthilfe fördert aber nur Betriebskosten.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7647 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram