Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen stieg im Landesdurchschnitt auf 121,3 nach 109,9 am Vortag.

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen stieg im Landesdurchschnitt auf 121,3 nach 109,9 am Vortag.

Foto: dpa

Cuxland

Corona-Lage in Niedersachsen verschlechtert sich

14. April 2021 // 20:47

Mehr Corona-Patienten, mehr Hotspots und eine steigende Sieben-Tages-Inzidenz - die Corona-Lage in Niedersachsen verschlechtert sich weiter.

312 Patienten auf Intensivstation

Die Zahl der Patienten in den Kliniken stieg am Mittwoch auf 1114, davon liegen 312 auf der Intensivstation, wie das Gesundheitsministerium in Hannover mitteilte. 215 Erwachsene und ein Kind müssen demnach künstlich beatmet werden.

Landes-Inzidenz bei 121,3

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen stieg im Landesdurchschnitt auf 121,3 nach 109,9 am Vortag. Zudem wurden 1787 neue Infektionsfälle und 33 weitere Todesfälle registriert.

Inzidenz von 325,1 in Salzgitter

Der R-Wert, der angibt, wie viele Menschen ein Infizierter im Durchschnitt ansteckt, betrug am Mittwoch 1,05, nach 1,07 am Vortag. In 26 der 45 Landkreise und großen Städte lag die Sieben-Tages-Inzidenz über 100 - hier greifen verschärfte Corona-Beschränkungen. In den Kreisen Vechta und Cloppenburg übertraf dieser Wert die 200er Marke, in der Stadt Salzgitter betrug er 325,1

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
425 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger