Symbolfoto: Ein Mann hält einen Mundschutz in der Hand.

Symbolfoto: Ein Mann hält einen Mundschutz in der Hand.

Foto: Axel Heimken/dpa

Cuxland

Corona in Hemmoor: Bürgermeister warnt vor Sippenhaft

Von Egbert Schröder
7. September 2020 // 12:37

Der Hemmoorer Bürgermeister Lasse Weritz hat eindringlich davor gewarnt, bei Corona-Verdacht gleich die gesamte Familie in „Sippenhaft“ zu nehmen.

Fall in Großfamilie

Er reagierte damit auf einen aktuellen Fall, bei dem es um das Mitglied einer „Hemmoorer Großfamilie“ geht. Nach den Angaben des Bürgermeisters sei ein Familienmitglied an Corona erkrankt. Er habe kein Verständnis dafür, was nach Bekanntwerden dieses Falls dann andere Mitglieder dieser Familie erleben mussten. Ihnen sei der Zugang zu „Märkten und Arztpraxen“ verwehrt worden. Dies sei nicht zu akzeptieren.

„Nicht in Hysterie verfallen“

Er warnte davor, „in Hysterie“ zu verfallen und haltlosen Darstellungen in den sozialen Medien zu vertrauen: „Man darf nicht Gerüchte in die Welt setzen, die nicht stimmen.“ Zugleich warnte er auf der Sitzung des Hemmoorer Stadtrates davor, reflexartig „in Hysterie zu verfallen“.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
417 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger