In Döse sind jetzt auch Hunde am Strand (Symbolfoto) erlaubt.

In Döse sind jetzt auch Hunde am Strand (Symbolfoto) erlaubt.

Foto: Symbolfoto: Assanimoghaddam/dpa

Cuxland

Cuxhaven-Döse: Neuer Strandabschnitt für Hunde

Von nord24
30. April 2019 // 20:00

Nach langen Diskussionen geht es endlich einen Schritt voran: Hundehalter dürfen mit ihren Vierbeinern nun auch in Cuxhaven-Döse an den Strand. 

Neuer Strand gegen Überfüllung

Die Stadtverwaltung Cuxhaven hat – nach Informationen der Cuxhavener Nachrichten – einen zusätzlichen Strandabschnitt für Hunde freigegeben. Der neue Hundestrand befindet sich links vom Spazierweg Richtung Kugelbake. Die Maßnahme soll den Hundestrand in Sahlenburg entlasten. Seit Langem beklagen sich Hundegegner sowie Hundehalter, dass der Bereich völlig überfüllt sei.

Mehr Hundeplätze

Entzerren soll die Situation nicht nur der Hundestrand in Döse, sondern auch andere Freilaufflächen. Zusätzliche Angebote sind: Hundewiesen im Schlossgarten (1000 Quadratmeter) und südlich des Ritzebütteler Marktplatzes (2500 Quadratmeter). Außerdem wurde der Deichkronenweg zwischen der Duhner Schwerlastrampe und dem Kiosk hinter dem „ahoi!“-Bad freigegeben.

Leinenzwang

Außerhalb der Hauptsaison dürfen sich Vierbeiner auf sämtlichen Cuxhavener Promenaden, Sand- oder Grünstränden sowie in der Grimmershörnbucht vergnügen. Die  ganzjährige Leinenpflicht gilt allerdings nach wie vor an allen Stränden – auch an den Hundeständen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

245 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger