Die Elbfährverbindung ist zwar eingestellt worden, der Linienbus fährt aber trotz fehlender Gäste den Fähranleger Steubenhöft an.

Die Elbfährverbindung ist zwar eingestellt worden, der Linienbus fährt aber trotz fehlender Gäste den Fähranleger Steubenhöft an.

Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Cuxland

Cuxhaven: Leerer Bus pendelt zwischen Fähranleger und Bahnhof

Von Lili Maffiotte
19. Februar 2018 // 09:22

Vier Monate nach dem Aus der Elbfähre Cuxhaven-Brunsbüttel fährt weiterhin ein Linienbus den verwaisten Anleger Steubenhöft in Cuxhaven an - meist fast leer. "Die Nachfrage entspricht nicht den Erwartungen bei Einrichtung der Linie", sagte ein Sprecher des Verkehrsunternehmen KVG Stade.

Nachfrage fehlt

Es bestehe aber im öffentlichen Personennahverkehr eine Betriebspflicht, wonach ein Fahrplan einzuhalten sei. "Man kann also nicht einfach den Verkehr einschränken oder gar einstellen, nur weil die Nachfrage fehlt."

Linie wird nicht eingestellt

Es sei aber bereits ein Antrag gestellt worden, um den Verkehr ab Mitte März stark einschränken zu können. Die Linie soll nicht komplett eingestellt werden, damit im Fall einer Wiederaufnahme des Fährbetriebs das Busangebot wieder verstärkt werden könne.

Wiederaufnahme wird geprüft

Derzeit fährt der Bus viermal täglich die knapp 1,5 Kilometer lange Strecke zwischen Bahnhof und Fähranleger. Der Fährbetrieb zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein war im Oktober 2017 wiederholt eingestellt worden. Die Stadt Cuxhaven prüft zurzeit eine Wiederaufnahme mithilfe öffentlicher Mittel.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
400 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger