Feuerwehrauto

In Cuxhaven kam es auf der Mützelfeldtwerft zu einem schweren Arbeitsunfall.

Foto: Britta Pedersen/dpa (Symbolfoto)

Cuxland
Blaulicht

Cuxhaven: Werftarbeiter (19) stürzt in die Tiefe

Von Cuxhavener Nachrichten
25. November 2020 // 11:21

Am Dienstagmorgen ist es zu einem schweren Arbeitsunfall im Dock der Mützelfeldtwerft in Cuxhaven gekommen. Bei Arbeiten an dem dort eingedockten Fahrgastschiff „Funny Girl“ war ein Mitarbeiter mehrere Meter tief gestürzt. Der 19-Jährige hatte sich dabei eine Rückenverletzung zugezogen. Die Cuxhavener Berufsfeuerwehr rückte mit ihrem Rüst- und dem Höhenrettungszug an.

Cuxhaven: Junger Mann wird auf Spezialtrage fixiert

Zunächst wurde der Verunglückte vom Notarzt und Rettungssanitätern versorgt, stabilisiert und auf einer Spezialtrage fixiert, mit der er dann über die steilen Niedergänge auf das Hauptdeck des Schiffes transportiert wurde. Von dort aus wurde der Verletzte in Begleitung eines Höhenretters mit dem Werftkran an Land gebracht. Dort übernahmen die Rettungssanitäter den jungen Mann und brachten ihn mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Bei dem Einsatz kamen die Fachkenntnisse der Höhenretter zum Tragen, einer Sondereinheit der Cuxhavener Berufsfeuerwehr, die auf Rettungen aus großen Höhen und Tiefen spezialisiert ist. Die Cuxhavener Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
988 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger