Ein Anhänger auf der Überholspur sorgte auf der A27 für einen Auffahrunfall.

Ein Anhänger auf der Überholspur sorgte auf der A27 für einen Auffahrunfall.

Foto: Carsten Rehder/dpa

Cuxland
Blaulicht

Cuxland: Autofahrer verliert Anhänger auf A27

Von nord24
4. August 2020 // 14:00

Auf der Autobahn 27 hat am Montagabend ein Autofahrer seinen Anhänger verloren. Der Anhänger kam auf der Überholspur zum Stehen. Ein nachfolgendes Auto konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern und krachte in den Anhänger. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Anhänger auf der Überholspur

Der Autofahrer aus der Wesermarsch verlor seinen Anhänger auf der A27 zwischen der Anschlusstelle Stotel und Bremerhaven-Süd. Der Anhänger kam auf der Überholspur zum Stehen. Um ihn wieder an das Auto zu koppeln, setzte der 49-Jährige zurück und stieg aus.

Nur leichte Verletzungen

Ein 44-jähriger Mann erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Anhänger auf. Zur Zeit des Aufpralls befand sich der 49-Jährige zwischen Auto und Anhänger. Doch glücklicherweise wurde er nur leicht verletzt - ebenso wie seine Frau und Tochter. Frau und Kinder des 44-Jährigen kamen mit dem Schrecken davon, teilt die Polizei Cuxhaven mit.

Hoher Sachschaden

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro. Gegen den Autofahrer aus der Wesermarsch wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1675 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger