Die Mitglieder des mobilen Impfteams des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Wesermünde, werden Impfmöglichkeiten in den Gemeinden einrichten. Im Bild: Symbolfoto des Covid-19-Impfstoffs der Hersteller Biontech/Pfizer. Foto: Hartmann

Die Mitglieder des mobilen Impfteams des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Wesermünde, werden Impfmöglichkeiten in den Gemeinden einrichten. Im Bild: Symbolfoto des Covid-19-Impfstoffs der Hersteller Biontech/Pfizer. Foto: Hartmann

Foto: Arnd Hartmann

Cuxland

Cuxland: Impfen in den Gemeinden startet bald

18. Februar 2021 // 09:00

Den ältesten Bürgern im Landkreis Cuxhaven soll ab Anfang März ein Impfangebot vor Ort in ihren Gemeinden gemacht werden.

Fahrplan steht

Für diese Aktion der Impfteams des DRK Wesermünde steht jetzt der Fahrplan. Ab der ersten Märzwoche sollen die mobilen Impfteams des DRK Wesermünde in den Gemeinden für die älteren Menschen zweitägige Pop-up-Impfzentren auf die Beine stellen. Das bestätigt auch Landkreis-Sprecherin Kirsten von der Lieth.

Berechtigte erhalten Post

Wann und wo die Teams genau sein werden, das soll noch nicht veröffentlicht werden. Man will offenbar Menschenschlangen vermeiden - nur wer von seiner Gemeinde angeschrieben wird, darf auch erscheinen. Denn die mobilen Teams können erst einmal nur rund 200 bis 300 Menschen pro zweitägigem Besuch in einer Gemeinde ein Impfangebot machen.

Termin im Impfzentrum behalten

„Wir empfehlen dringend, dass die Personen, die schon einen Termin im Impfzentrum haben, diesen auch wahrnehmen“, sagt Landkreis-Sprecherin von der Lieth. „Vorgesehen ist, mit den mobilen Teams in den Gemeinden zu starten, die am weitesten von Cuxhaven entfernt sind.“

Wem es zu vermutlich zu verdanken ist, dass es doch mobiles Impfen in den Gemeinden vor Ort gibt, lest ihr auf NORD|ERLESEN und am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
1009 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger