Wegen des drohenden Ausbruchs von Schweinepest auch in Deutschland werden Wildschweine stärker bejagt.

Wegen des drohenden Ausbruchs von Schweinepest auch in Deutschland werden Wildschweine stärker bejagt.

Foto: Mirgeler/dpa

Cuxland

Cuxland: Jagd mit Corona-Auflagen

9. Mai 2020 // 14:50

Schweinehaltern bereitet die Afrikanische Schweinepest Sorgen. Übertragen wird sie von Wildschweinen. Doch dürfen Jäger derzeit zur Gefahrenabwehr jagen?

Model: Jagd ist systemrelevant

Ja, bestätigt Jörn Model, ehemaliger Stadtjägermeister von Bremerhaven und als Jäger aktiv in der Jägerschaft Wesermünde-Bremerhaven. „Die Jagd ist systemrelevant. Sie dient der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung“, sagt Model und verweist auf Aussagen der Politik auf Bundes- und Landesebene.

Es geht nicht ohne Auflagen

Doch ohne Auflagen können auch die Jäger in Zeiten von Corona nicht ihre Tätigkeit ausüben. „In Niedersachsen ist die Jagdausübung in Formen der Einzeljagd unter Beachtung der in der Allgemeinverfügung vorgegeben Restriktionen zulässig“, heißt es vonseiten der Landesjägerschaft Niedersachsen.

Welche Auflagen Jäger erfüllen müssen, lest Ihr am Sonntag, 10. Mai 2020, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

265 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger