Schneefall und Minustemperaturen erschweren die Arbeit der Müllabfuhr.

Schneefall und Minustemperaturen erschweren die Arbeit der Müllabfuhr.

Foto: Lübke/dpa

Cuxland

Cuxland: Warum die Mülltonne gerüttelt werden soll

Autor
Von nord24
6. Februar 2021 // 14:50

Derzeit läuft im Cuxland nicht immer alles rund bei der Abholung des Mülls. Schuld sind der Wintereinbruch und die Pandemie.

Manchmal kann es sein, dass Abfuhrtermine nicht eingehalten werden können. Der Landkreis hat darüber hinaus einige Tipps veröffentlicht. Unter anderem geht es dabei um die neue Biotonne. Das Problem: Bei den frostigen Temperaturen kann es vorkommen, dass der Bioabfall in der Tonne festfriert und die Leerung der Tonne nur teilweise oder gar nicht möglich ist.

Erst morgens an die Straße stellen

Eine Möglichkeit, dem vorzubeugen, ist, die Tonne an einem geschützten Platz frostfrei unterzustellen und erst am Morgen der Entleerung an die Straße zu stellen. Je trockener die Tonne und der Abfall selbst, desto geringer ist zudem die Wahrscheinlichkeit, dass der Abfall in der Tonne festfriert.

Sollte es dennoch passieren, dass der Abfall vor Abholung am Behälterrand festfriert, kann man durch kräftiges Rütteln der Tonne versuchen, den Inhalt zu lockern. Auf keinen Fall sollte man versuchen, den Abfall mit heißen Wasser aufzutauen.

Wo man jetzt aktuell noch Gelbe Säcke bekommt, und wo man seinen Elektroschrott loswird, lest Ihr am 7. Februar 2021 im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG. Natürlich könnt Ihr auch bei der Abfallberatung des Landkreises anrufen (Tel. 04721/ 66-2525, -2553, und -2606).

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
1010 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger