In der Zerlegeabteilung der Fleischerei „Cuxland pur“ in Hemmoor verarbeitet Olegs Pantelejevs ausschließlich Bio-Schweine mit Ringelschwänzen. In der Regel werden Schweine verarbeitet, bei denen die Schwänze im Ferkelalter ohne Betäubung entfernt wurden, um zu verhindern, dass sich Schweine darin verbeißen.

In der Zerlegeabteilung der Fleischerei „Cuxland pur“ in Hemmoor verarbeitet Olegs Pantelejevs ausschließlich Bio-Schweine mit Ringelschwänzen. In der Regel werden Schweine verarbeitet, bei denen die Schwänze im Ferkelalter ohne Betäubung entfernt wurden, um zu verhindern, dass sich Schweine darin verbeißen.

Foto: Heike Leuschner

Cuxland

Cuxland pur: Mit Bio-Fleischerei zum Erfolg

14. August 2020 // 16:00

Fleischskandale haben ihren Erfolg begründet. Davon sind Elke und Erwin Otto überzeugt. Seit 2003 betreiben sie in Hemmoor die Bio-Fleischerei Cuxland pur.

Mit drei Galloway-Rindern fing alles an

Als sich die Ottos Anfang der 90er Jahre ihre ersten drei Galloway-Rinder kauften, ahnten sie nicht, dass sich daraus einmal eine Bio-Fleischerei mit 42 Angestellten entwickeln würde. „Die Kunden haben uns beflügelt“, sagt Betriebsinhaber Erwin Otto.

Welche Hürden sie überwunden haben und wie die Pläne für die Zukunft aussehen, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG oder jetzt schon auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1667 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger