Fünf der sechs wiedergefundenen Kästen mit Bienen hat Jürgen Meyer im Flögelner Pfarrgarten aufgestellt.

Fünf der sechs wiedergefundenen Kästen mit Bienen hat Jürgen Meyer im Flögelner Pfarrgarten aufgestellt.

Foto: Seelbach

Cuxland

Dank Zeugenhilfe: Sechs gestohlene Bienenkästen aus Geestland wiedergefunden

Von Kristin Seelbach
10. Juni 2017 // 13:00

Der Schreck sitzt immer noch tief, aber es gibt Hoffnung: Nach dem Diebstahl von 16 Bienenvölkern von einem Feldrand in Geestland sind jetzt sechs der Kästen wieder aufgetaucht. Dank der Hinweise von Zeugen an die Polizei. Imker Jürgen Meyer aus Flögeln ist dankbar. 

Bienen in Sandkuhle in Bohmsiel versteckt

Etwas versteckt und noch mit Gurten verschnürt standen die sechs Kästen in Bremerhaven-Bohmsiel in einer Sandkuhle. Meyer, der ein Stockbuch mit den genauen Daten seiner Bienen besitzt, konnte die Kästen zweifelsfrei als seine identifizieren. Die Polizei ermittelt.

Verdacht: War es ein anderer Imker?

Meyer geht davon aus, dass es ein anderer Imker gewesen sein muss, der sich an den Bienenkästen bereichern wollte. "Wer sonst kann etwas damit anfangen?" Erst am Mittwochabend hatte er den Diebstahl bemerkt. Als er seine Bienen vom inzwischen verblühten Rapsfeld zwischen Holßel und Sievern abholen wollte, um sie zur Lindenblüte an einen neuen Standort zu bringen.

Mehr als 8000 Euro Schaden

Als Hobbyimker bedeutet für Meyer der Verlust so vielen Bienenvölkern, insgesamt besitzt er 21, einen herben Rückschlag. Nicht nur der materielle Schaden - rund 8000 Euro waren für alle 16 Kästen geschätzt worden - wiege schwer. "Ich habe ja auch unheimlich viel Arbeit da rein gesteckt", so der Flögelner.

Weitere Zeugen gesucht

Meyer hofft, dass es vielleicht weitere Zeugen gibt, die am vergangenen Wochenende Auffälligkeiten an dem Rapsfeld zwischen Holßeln und Sievern, westlich der L135, bemerkt haben. Oder Bienenkästen sehen, die neu oder an einem ungewöhnlichen Ort platziert sind. Sie können sich bei der Polizei Geestland, 04743 9280, melden.

Imker lässt sich nicht unterkriegen

Auch Meyer selbst will noch einmal in Bohmsiel auf die Suche gehen. Und sich nicht unterkriegen lassen. Auch dann, wenn die übrigen Bienen nicht mehr auftauchen. "Ich werde meine Bienen weiterhin an Felder stellen. Jetzt erst recht."  

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
362 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger