Das Studienseminar Cuxhaven hat heute lediglich acht Lehramtsanwärter begrüßt.   Die geringe Anzahl wird sich auf die Unterrichtsversorgung in den kommenden Jahren auswirken.

Das Studienseminar Cuxhaven hat heute lediglich acht Lehramtsanwärter begrüßt. Die geringe Anzahl wird sich auf die Unterrichtsversorgung in den kommenden Jahren auswirken.

Foto: Caroline Seidel/dpa

Cuxland

Das wird sich auf die Unterrichtsversorgung auswirken

Von Lili Maffiotte
27. Juli 2016 // 20:00

Nur noch acht Lehramtsanwärter sind im Cuxland für Grund-, Haupt und Realschule angetreten. Damit hat sich die Zahl nochmal verringert. Waren es vor zwei Jahren noch 37 angehende Pädagogen, wurden im Januar 2016 nur noch zwölf begrüßt. Heute waren es nur noch acht. Das wird sich auch auf die Unterrichtsversorgung im kommenden Schuljahr auswirken. Da ist sich Marianne Munzinger-Jothe sicher. Sie ist die Leiterin des Studienseminars Cuxhaven.

Umstrukturierung des Masterstudiums

Hauptgrund für den aktuellen Rückgang der Lehramtsanwärter im Cuxland ist eine Umstrukturierung des Masterstudiums, das zugunsten eines Praxissemesters seit dem Wintersemester 2014/15 ein Jahr länger dauert.

Zahl der Anwärter wird sich wieder erhöhen

Die Leiterin des Studienseminars rechnet zwar damit, dass sich die Zahl der Lehramtsanwärter bereits zum nächsten Einstellungstermin im Januar 2016 erhöhen wird, sie bezweifelt aber, dass das Studienseminar wieder Zahlen von 30 Anwärtern erreichen wird.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
178 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger