Cro selber bekam nicht einmal mit, dass ein Flitzer die Bühne auf dem Deichbrand stürmte. Leider haben wir den nackten Mann nicht mit unserer Kamera eingefangen.

Cro selber bekam nicht einmal mit, dass ein Flitzer die Bühne auf dem Deichbrand stürmte. Leider haben wir den nackten Mann nicht mit unserer Kamera eingefangen.

Foto: Leuschner

Cuxland
Deichbrand

Deichbrand 2017: Nackter Flitzer will Cro an die Wäsche

Von Heike Leuschner
24. Juli 2017 // 19:30

Nicht jeder hat es mitbekommen, als ein dickbäuchiger, ziemlich behaarter Mann von hinten auf die Deichbrand-Bühne stürmte, nach wenigen Metern wurde er von der Security gestellt. Ein vereitelter Anschlag auf Cro, ein übermütiger Fan? Nichtsdergleichen.

Deichbrand-Flitzer spielt selbst in Band

"Bei dem Flitzer hat es sich um ein Mitglied der österreichischen Band Russkaja gehandelt", sagte Deichbrand-Mitgeschäftsführer Daniel Schneider am Montag. Ein Scherz der übleren Sorte – jedenfalls aus Sicht der Veranstalter. Russkaja war am Sonntag als erste Band des Tages auf einer der beiden Hauptbühnen aufgetreten und hatte anschließend im Künstlerdorf ausgiebig gefeiert.

Bands haben ungehinderten Zugang

Weil die Bands ungehinderten Zugang zu den Bühnen haben, konnte sich der Flitzer derart in Szene setzte. Mit Folgen: Eine Background-Sängerin von Cro musste derart lachen, dass das Lied vorzeitig abgebrochen wurde. Offenbar wollte Cro selbst keinen Nacktauftritt provozieren. Er borgte sich sicherheitshalber einen Gürtel von einem weiblichen Fan aus der ersten Reihe.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
31 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger