Campino will das erste Mal nach seinem Hörsturz wieder auftrete, beim Deichbrand-Festival.

Campino will das erste Mal nach seinem Hörsturz wieder auftrete, beim Deichbrand-Festival.

Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Cuxland

Deichbrand 2018: Campino steht vor seinem Comeback

Von Christian Doescher
12. Juli 2018 // 20:00

Der Front-Sänger der Toten Hosen, Campino, ist nach seinem Hörsturz "auf dem Weg der Besserung". Das versichert Band-Gitarrist Michael "Breiti" Breitkopf. Und damit steht dem Comeback beim Deichbrand-Festival in Nordholz-Wanhöden offenbar nichts mehr im Weg.

Rückkehr am Deichbrand-Wochenende

Die Toten Hosen werden das Festival am Sonntag, 22. Juli, beschließen. Einen Tag vorher sollen sie in Stuttgart spielen. Es ist nicht der erste Auftritt in Nordholz, der letzte war im Jahr 2013.

Breit: Tolle Atmosphäre beim letzten Auftritt in Nordholz

An den Auftritt denkt "Breiti" gerne zurück. "Ich habe es so in Erinnerung, dass den ganzen Tag eine entspannte Atmosphäre war bei bestem Sommerwetter, es waren Freunde von mir aus Hamburg da und vor uns haben "Royal Republic" gespielt, mit denen wir sowieso immer gerne auftreten, insofern hatte es, wie oft bei Festivals, etwas von einem Klassentreffen, und der Auftritt hat unter diesen Voraussetzungen natürlich großen Spaß gemacht." (mak)  

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

7795 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram