50.000 Deichbrand-Fans können sich freuen: Gemeinde und Veranstalter wollen das Rockspektakel langfristig in Wanhöden halten. Ende des Jahres soll der Vertrag unterschriftsreif sein.

50.000 Deichbrand-Fans können sich freuen: Gemeinde und Veranstalter wollen das Rockspektakel langfristig in Wanhöden halten. Ende des Jahres soll der Vertrag unterschriftsreif sein.

Foto:

Cuxland

Deichbrand: Neues Infield und erste Bandwelle

Von Heike Leuschner
14. Oktober 2016 // 12:56

Die Abwanderungsgerüchte um das Deichbrand-Festival aus Nordholz-Wanhöden (Kreis Cuxhaven) sind definitiv vom Tisch. Nach Jahren der Unsicherheit arbeiten Veranstalter und Gemeinde gerade mit Hochdruck an einem Geländenutzungsvertrag über zehn Jahre, der voraussichtlich Ende dieses Jahres unterschriftsreif vorliegt. Noch schneller rollt die erste Bandwelle für die 13. Festivalauflage vom 20. bis 23. Juli 2017 über den Deich.

"Starkes Mittelfeld und zwei Headliner bestätigt"

Am Sonntag werden die Deichbrand-Macher auf ihrer Homepage die ersten Bands für die 13. Deichbrand-Auflage bekanntgeben. Rund 20 Künstler werden dabei sein. "Insgesamt sieht es schon sehr gut aus, denn wir haben neben einem sehr starken Mittelfeld auch schon zwei Headliner bestätigt", sagt der für Künstler und Marketing verantwortliche Geschäftsführer Daniel Schneider. Auf die Top-Headliner müssen die Deichbrand-Fans allerdings noch bis Dezember warten.

Infield zieht um

Parallel zur Künstleraquise handeln die Veranstalter mit der Gemeinde Wurster Nordseeküste gerade einen langfristigen Vertrag über das Veranstaltungsgelände aus. Der beinhaltet auch einen Umzug des Infields innerhalb der Gewerbeflächen. Riesige Veränderungen kommen auf die Fans damit allerdings nicht zu.

Vorgeschmack auf erste Bandwelle in der NORDSEE-ZEITUNG

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Line-up für 2017 gibt es am Sonnabend in der Printausgabe der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
156 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger