Grund zum Jubeln für die  Protestradler der  umweltbewegten Tour de Natur: Das Verwaltungsgericht in Oldenburg hat gestattet, dass sie durch den Wesertunnel  fahren dürfen, der sonst für Radfahrer gesperrt ist.

Grund zum Jubeln für die Protestradler der umweltbewegten Tour de Natur: Das Verwaltungsgericht in Oldenburg hat gestattet, dass sie durch den Wesertunnel fahren dürfen, der sonst für Radfahrer gesperrt ist.

Foto: Ommen

Cuxland

Demo-Radler jubeln: Sie dürfen doch durch den Wesertunnel

Von Barbara Fixy
27. Juli 2016 // 17:00

Die Veranstalter der Radlerdemo Tour de Natur haben allen Anlass zum Jubeln.  Das Verwaltungsgericht  Oldenburg hat am Dienstag das Verbot des Landkreises Leer aufgehoben. Das bedeutet, dass die umweltpolitisch motivierte Radtour am  Freitag, 29. Juli,  gegen 12.30 Uhr doch durch den Wesertunnel fahren darf.

Erste Radler im Tunnel seit der Eröffnung

Die rund 130 Radler wären dann die ersten, die  nach der Eröffnung des Wesertunnels im Januar 2004 wieder durch die Röhre fahren dürfen. Der Tunnel  ist wie eine Autobahn ausgebaut. Trecker und Radler dürfen dort normalerweise nicht verkehren. Die Demonstranten auf zwei Rädern müssen sich allerdings sputen. Eine geplante  Demo vor dem Tunnel auf der Wesermarsch-Seite lässt das Verwaltungsgericht aus Sicherheitsgründen nicht zu.

Demo-Radler machen  Mittagspause in Dedesdorf

Nach der Unterquerung der Weser machen die Radler ausgiebig von 13.20 bis 15 Uhr Mittagspause in  Dedesdorf. Dort  wie auch an anderen Stellen auf der Tour kann man sich anschließen. Danach geht es weiter nach Bremerhaven, wo um 20 Uhr in der Michalis- und Paulusgemeinde, Goethestraße 65, eine Vortrag mit Diskussion über die geplante Küstenautobahn A20 stattfindet. Die Tour de Natur 2016 steht unter dem Motto  für nachhaltige Mobilität statt Autobahn A20. Sie hat am Sonnabend, 23. Juli, in Groningen begonnen und führt  vom 29. Juli bis zum 2. August durch den Kreis Cuxhaven und Bremerhaven und endet am 6. August in Kiel. Wer sich unterwegs einreihen möchte, wählt die Demo-Hotline 0176/96523408.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
966 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger