Sicherheitskräfte auf Kontrollgang an den Stränden von Cuxhaven: Überwiegend sind die Menschen wie vorgeschrieben allein oder zu zweit unterwegs.

Sicherheitskräfte auf Kontrollgang an den Stränden von Cuxhaven: Überwiegend sind die Menschen wie vorgeschrieben allein oder zu zweit unterwegs.

Foto: Reese-Winne

Cuxland

Der Strand gehört nun den Cuxhavenern

Von Maren Reese-Winne
30. März 2020 // 17:05

Spaziergänge am Cuxhavener Strand sind für Auswärtige passé. Die Strände sind wegen der Corona-Krise für alle ohne ersten Wohnsitz in Cuxhaven gesperrt.

Was ist erlaubt?

Allenfalls zu zweit, in größeren Gruppen nur im Familienkreis, dürfen nur Einheimische über Promenaden und Strände schlendern. Das wird kontrolliert.

Frühzeitig bekannt gegeben

Schilder an Strandaufgängen, Wegen und Parkplätzen weisen auf die Strandsperrung hin. Oberbürgermeister Uwe Santjer hatte die Sperrung bewusst schon am Donnerstag ausgesprochen, um Touristen aus weiter entfernten Städten rechtzeitig davon abzuhalten, die Fahrt nach Cuxhaven anzutreten.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

130 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger