Die Elmtown Drifters haben wieder die Cowboyhüte ausgepackt. Zum Westernfestival vor der hölzernen Kulisse von Elmtown City gab es knackige Dialoge und ein paar Vierbeiner beim unterhaltsamen Westerntheaterspiel.

Die Elmtown Drifters haben wieder die Cowboyhüte ausgepackt. Zum Westernfestival vor der hölzernen Kulisse von Elmtown City gab es knackige Dialoge und ein paar Vierbeiner beim unterhaltsamen Westerntheaterspiel.

Foto: Scheiter

Cuxland

Der Wilde Westen liegt in Elmlohe

Von nord24
11. Juli 2016 // 09:00

Cowboys, Revolverhelden und Ladys in aufwendigen Kleidern – das ist Wildwest pur. Westernfans aus nah und fern erlagen bei der Neuauflage des Elmloher Country- und Westernfestivals in „Elmtown City“ der Faszination der Pionierzeit.

Theaterstück spielt im Wilden Westen

Die Elmtown Drifters begeisterten mit dem Westerntheaterstück „Schwarzes Gold in Elmtown“. Unter den Cowboyhüten der Elmtown-Drifters wird ein Stück Fernsehgeschichte der 80er Jahre lebendig, ebenso wie in der Serien-Vorlage „Dallas“ geht es in Elmtowns jüngster Geschichte um böse und habgierige Fieslinge und politisch korrekte Nette.

Deftiges Essen vom Grill

Das Festival bietet aber noch mehr als beherztes Westerntheater. Auf dem Rost brutzeln die Steaks, Bratkartoffeln und Coleslaw gehen weg wie warme Semmeln, Countrysänger André Ahrens schwingt die Gitarre und liefert den passenden Sound. (gsc) Was Zuschauer und Veranstalter zu dem Spektakel sagen, lesen Sie in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
176 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger