Die Kandidaten Guido Dieckmann (rechts) und Oliver Fröhlich stellen sich und ihr Programm für die Zukunft der Gemeinde vor – und auch ihr dürft Fragen stellen.

Die Kandidaten Guido Dieckmann (rechts) und Oliver Fröhlich stellen sich und ihr Programm für die Zukunft der Gemeinde vor – und auch ihr dürft Fragen stellen.

Grafik: Kalf

Cuxland

Dieckmann oder Fröhlich: Wer zieht ins Beverstedter Rathaus ein?

Von Jens Gehrke
11. Mai 2019 // 12:00

Bürgermeisterwahl in Beverstedt: Es geht um die Frage, wer in den nächsten sieben Jahren die Geschicke im Rathaus lenkt. Eine Zeitspanne, in der sich entscheidet, ob in Sachen Digitales, Umweltschutz und Zukunft der kleinen Dörfer der Anschluss gehalten wird. 

Wahlforum im Vittoria

Es stehen zwei Kandidaten zur Wahl, die beide in Beverstedt geboren sind und schon lange in der Beverstedter Verwaltung arbeiten: Guido Dieckmann und Oliver Fröhlich. Am kommenden Montag, 13. Mai, kommt es um 19 Uhr im „Vittoria“, Logestraße 8, in Beverstedt zum Duell. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Parkplätze sind auf dem Feldhofplatz.

Den Bewerbern auf den Zahn fühlen

Bei der Veranstaltung der NORDSEE-ZEITUNG stellen sich die beiden Kandidaten den Fragen von NZ-Landkreischef Christian Döscher und Redakteur Jens Gehrke – und auch der Bürger. Die beiden Bewerber werden sich aber auch im direkten Schlagabtausch gegenüberstehen. Für alle Zuhörer die Chance, sich die letzten Informationen zu holen, um zu wissen, wem sie am 26. Mai die Stimme geben sollen.
Die wichtigsten Aussagen und Antworten der Bewerber lest ihr am Mittwoch, 15. Mai, in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
145 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger