Im Wattenmeer leben rund 10.000 Arten. Ganz schön viele. Diese zehn solltet ihr auf jeden Fall kennen.

Im Wattenmeer leben rund 10.000 Arten. Ganz schön viele. Diese zehn solltet ihr auf jeden Fall kennen.

Foto: Leuschner

Cuxland

Diese zehn Bewohner des Wattenmeeres solltet ihr kennen

Von Heike Leuschner
2. August 2018 // 09:00

Den Wattwurm kennt jeder Küstenbewohner, den Seehund auch. Und die Möwen. Doch das ist bei weitem nicht alles, was im und vom Ökosystem des Nationalparks Wattenmeer lebt. Rund 10000 Arten zählen die Experten - darunter auch viele Insekten.

Seehund und Kegelrobbe lieben die Sonne

Unter der aktuellen Sommerhitze stöhnen die wenigsten Wattenmeer-Bewohner. Die meisten gelten als extrem anpassungsfähig. Der Seehund und die Kegelrobbe sind sogar wahre Sonnenanbeter. Sie brauchen die Ruhephasen auf den Sandbänken, auch zur Wundheilung, berichtet Wattökologe Dr. Gregor Scheiffarth von der Niedersächsischen Nationalparkverwaltung.

Weniger Brut- und Zugvögel

Bildergalerie

/
2017 wurden im gesamten Wattenmeer - von Den Helder bis Esbjerg - 38.100 Seehunde gezählt. Foto: Rehder/dpa
2017 wurden im gesamten Wattenmeer - von Den Helder bis Esbjerg - 38.100 Seehunde gezählt. Foto: Rehder/dpa

© Foto: Leuschner

Kegelrobben sind gut an ihrer Kopfform zu erkennen. Ihren Namen haben sie jedoch von ihren kegelförmigen Zähnen. Foto: Rehder/dpa
Kegelrobben sind gut an ihrer Kopfform zu erkennen. Ihren Namen haben sie jedoch von ihren kegelförmigen Zähnen. Foto: Rehder/dpa

© Foto: Leuschner

Die Lachmöwe gehört ebenso wie die Seehunde zu den Stammgästen. Foto: Wagner/dpa
Die Lachmöwe gehört, ebenso wie die Seehunde, zu den Stammgästen. Foto: Wagner/dpa

© Foto: Leuschner

Der Austernfischer gilt als einer der charakteristischsten Vögel der Nordseeküste. Foto: dpa
Der Austernfischer gilt als einer der charakteristischsten Vögel der Nordseeküste. Foto: dpa

© Foto: Leuschner

Meist sieht man nur seine kleinen Haufen: der Wattwurm. Foto: Leuschner
Meist sieht man nur seine kleinen Haufen: der Wattwurm. Foto: Leuschner

© Foto: Leuschner

Kinder lieben es, Strandkrabben an der Nordsee zu suchen. Foto: dpa
Kinder lieben es, Strandkrabben an der Nordsee zu suchen. Foto: dpa

© Foto: Leuschner

Die Scholle gehört zu den vielen Fischen im Wattenmeer. Foto: Wagner dpa
Die Scholle gehört zu den vielen Fischen im Wattenmeer. Foto: Wagner dpa

© Foto: Leuschner

Der Schlickkrebs ist ein kleiner Flohkrebs. Foto: Leuschner
Der Schlickkrebs ist ein kleiner Flohkrebs. Foto: Leuschner

© Foto: Leuschner

Touristen nehmen oft Seesterne als Souvenir mit nach Hause. Foto: Wöste/dpa
Touristen nehmen oft Seesterne als Souvenir mit nach Hause. Foto: Wöste/dpa

© Foto: Leuschner

Die Brandgänse kommen jeden Sommer aus ganz Europa, um sich im Wattenmeer zu einer spektakulären Massenmauser zu treffen. Foto: Stratenschulte/dpa
Die Brandgänse kommen jeden Sommer aus ganz Europa, um sich im Wattenmeer zu einer spektakulären Massenmauser zu treffen. Foto: Stratenschulte/dpa

© Foto: Leuschner

Schwieriger sind die Lebensbedingungen offenbar für die Brut- und Zugvögel geworden. Insbesondere bei den Austernfischern haben die Experten in den zurückliegenden 25 Jahren einen Rückgang um die Hälfte des Bestandes registriert. Diese zehn Wattenmeer-Bewohner kennt wohl jeder:  

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

960 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger