Bei Dauerregen steht der Radweg zwischen Schiffdorf und Sellstedt seit Jahren immer mal wieder unter Wasser.

Bei Dauerregen steht der Radweg zwischen Schiffdorf und Sellstedt seit Jahren immer mal wieder unter Wasser.

Foto: Fixy

Cuxland

Dieser Radweg im Cuxland soll noch in diesem Jahr saniert werden

Von Ann-Kathrin Brocks
17. Mai 2019 // 16:00

Nachdem auf dem Radweg an der K58 zwischen Schiffdorf und Sellstedt immer wieder extreme Überschwemmungen aufgetreten sind, sollte der Weg bereits im vergangenen Jahr angehoben werden. Die Sanierung hatte verschoben, soll aber in einigen Monaten beginnen – und noch in diesem Jahr beendet werden.

Wasserverband erneuert Leitungen

Schon jetzt wird an der K58 gearbeitet. Auf einer Länge von 2430 Metern lässt der Wasserverband Wesermünde neue Leitungen legen. Mit der Erneuerung der Trinkwasserleitungen soll die Sicherheit der Versorgung von Schiffdorf verbessert werden.

Morastiger Untergrund

Über den Sommer 2019 sollen die Arbeiten ausgeschrieben werden. "Die Planung hat so lange gedauert, weil wir vor einer besonderen Herausforderung stehen", erklärt Andreas Lesch vom Landkreis Cuxhaven. Wegen des morastigen Untergrundes müssen bei der Sanierung spezielle Leichtbaustoffe zum Einsatz kommen.
Vor welchen speziellen Herausforderungen die Experten noch stehen, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

345 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger