Strand bei Sahlenburg, Cuxhaven.

Das Badeverbot, das nach dem Bakterienfund verhängt wurde, ist wieder aufgehoben.

Foto: Arnd Hartmann

Cuxland

Doch keine Coli-Bakterien am Strand in Cuxhaven

Von Laura Bohlmann-Drammeh/ Cuxhavener Nachrichten
2. September 2020 // 14:51

Die Badestellen sind wieder offen: In der Grimmershörnbucht Cuxhaven und am Sahlenburger Strand hat es doch keine Coli-Bakterien gegeben. Das räumte der Landkreis jetzt ein.

Keine Gefahr für Badende

Die Meldung hatte am 21. August hohe Wellen geschlagen und für die Sperrung der Badestellen gesorgt: Im Wasser sind Coli-Bakterien nachgewiesen worden, die beim Menschen für starken Durchfall und Bauchweh sorgen können. Jetzt hat sich herausgestellt: Das war ein Fehlalarm. Demnach besteht an keinem Badegewässer eine Belastung mit E.coli Bakterien und sowohl Einheimische als auch Gäste könnten die Badestellen guten Gewissens wieder uneingeschränkt nutzen.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
417 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger