Einer der letzten Kunden in diesem Jahr: Kai Dasenbrock. Der Drangstedter hat in all den Jahren gerne bei Martina Reiners eingekauft. So wie er, hoffen viele Bürger darauf, dass der kleine Dorfladen auch nach dem Rückzug der Betreiberin im neuen Jahr weitergeführt werden wird.

Einer der letzten Kunden in diesem Jahr: Kai Dasenbrock. Der Drangstedter hat in all den Jahren gerne bei Martina Reiners eingekauft. So wie er, hoffen viele Bürger darauf, dass der kleine Dorfladen auch nach dem Rückzug der Betreiberin im neuen Jahr weitergeführt werden wird.

Foto: Schoener

Cuxland

Dorfladen in Drangstedt schließt in wenigen Tagen

Von Andreas Schoener
27. Dezember 2019 // 13:00

Auf ein bewährtes Stück Nahversorgung müssen die Bürger in Drangstedt ab 31. Dezember verzichten: "Mein Laden", das kleine Geschäft in der Ortsmitte, schließt. Martina Reiners findet bislang keinen Nachfolger.

Ein Stück Leben

Nach 17 Jahren geht die gebürtige Allgäuerin in den wohlverdienten Ruhestand und beendet damit ein Kapitel ihres Lebens, das ihr mächtig ans Herzen gewachsen ist. "Ich habe viele freundliche Menschen getroffen", sagt die 61-Jährige. Doch irgendwann sei es an der Zeit gewesen, sich aus dem Berufsleben zu verabschieden.
Ob es Interessenten gibt, die das Geschäft weiterführen könnten und was Ortsbürgermeister Rafael Platek sagt, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8759 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram