Die Brandruine in Drangstedt ist mittlerweile abgerissen worden. Das Haus nebenan - beim Feuer in der Neujahrsnacht ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen - ist weiterhin unbewohnbar.

Die Brandruine in Drangstedt ist mittlerweile abgerissen worden. Das Haus nebenan - beim Feuer in der Neujahrsnacht ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen - ist weiterhin unbewohnbar.

Foto: Schoener

Cuxland

Drangstedt: Ermittlungen nach dem tödlichen Feuer dauern an

16. April 2020 // 09:00

Das Gelände ist freigeräumt, die Branduine in Drangstedt ist abgerissen. Doch die Ursachen für das tödliche Feuer in der Neujahrsnacht sind noch nicht ermittelt.

Um Geduld gebeten

Die Polizeibeamten sprechen von aufwendigen Arbeiten, die eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Und deshalb bittet man in Cuxhaven noch um Geduld. Ein Mann hatte bei dem verheerenden Brand in der Neujahrsnacht sein Leben verloren.

Wie es weitergeht nach dem Feuer in Drangstedt, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8058 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram