Die Küste (wie hier in Cuxhaven-Dehnen) hat in diesem Sommer davon profitiert, dass sich etliche Touristen nicht ins Ausland getraut haben.

Die Küste (wie hier in Cuxhaven-Dehnen) hat in diesem Sommer davon profitiert, dass sich etliche Touristen nicht ins Ausland getraut haben.

Foto: Lothar Scheschonka

Cuxland

Drastische Einbrüche beim Tourismus im Cuxland

10. September 2020 // 13:00

Der Tourismus im Cuxland ist im Corona-Jahr 2020 drastisch eingebrochen.

Nur halb so viele Übernachtungen wie sonst

Die Agentur für Wirtschaftsförderung zählte im ersten Halbjahr nur halb so viele Übernachtungen und auch nur halb soviel Umsatz wie 2019. Das lag natürlich daran, dass die Saison wegen der Pandemie erst im Mai wirklich gestartet ist.

Sommer und Herbst reißen manches raus

Im Sommer allerdings war die Küste nördlich von Bremerhaven nahezu restlos ausgebucht. Und auch für den Herbst sehen die Buchungszahlen bislang ganz gut aus.

Mehr lest Ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG und auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1189 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger