Direktvermarkter und Hofläden im Cuxland sind die Profiteure des Fipronil-Skandals. Viele Verbraucher gucken beim Einkauf jetzt genauer hin.

Direktvermarkter und Hofläden im Cuxland sind die Profiteure des Fipronil-Skandals. Viele Verbraucher gucken beim Einkauf jetzt genauer hin.

Foto: Schmidt

Cuxland

Eier-Skandal: Bewohner im Cuxland kaufen in der Region

Von Ann-Kathrin Brocks
9. August 2017 // 19:30

Der aktuelle Lebensmittelskandal um Eier, die Spuren des Insektizids Fipronil enthalten, hat sich bei Verbrauchern im Landkreis Cuxhaven schnell herumgesprochen: Sie schauen beim Einkauf jetzt genauer hin. 

Sorgen und Skepsis

"Ich habe schon Sorge, dass der Verzehr der belasteten Eier eventuell krebserrengend ist“, sagt Bärbel Meier. "Wenn man von einem solchen Skandal hört, wird man aber schon ein wenig skeptisch: Man möchte sich schließlich gesund ernähren!",  betont auch Gisela Raila.

"Beim Bauern des Vertrauens"

Trotzdem macht sie sich momentan keine allzugroßen Sorgen: "Ich kaufe meine Eier nämlich beim Bauern um die Ecke, denn kenne ich schon seit vielen Jahren und in seine Produkte habe ich volles Vertrauen", sagt die 75-Jährige.

Einige Landwirte im Cuxland haben Glück

Einigen Landwirten im Landkreis Cuxhaven kommt die aktuelle Situation zugute: Direktvermarkter und Hofläden sind die Profiteure des Skandals  und verkaufen deutlich mehr als sonst.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
695 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger