Schuhe müssen sein, sagt Lena Cordes und füllt die Koffer. Am Sonnabend startet sie zu einem Jahr Au-pair-Arbeit in Frankreich

Schuhe müssen sein, sagt Lena Cordes und füllt die Koffer. Am Sonnabend startet sie zu einem Jahr Au-pair-Arbeit in Frankreich.

Foto:

Cuxland

Ein Jahr nach Frankreich: Lena hat keine Angst vor Terror

Von Andreas Schoener
31. August 2016 // 17:00

Natürlich erinnert sich Lena Cordes aus Sievern noch gut an die Terroranschläge, die im November vergangenen Jahres Paris erschütterten. Dennoch will sie nach Frankreich. Ein Jahr als Au-pair-Kraft. "Ich liebe dieses Land", sagt die 21-Jährige. Und deshalb hat sie die Festanstellung bei der Bank sausen lassen. Die Koffer sind fast schon gepackt. Am Sonnabend startet der Flieger.

"Ich werde achtsam sein"

„Anschläge dieser Art können überall passieren“, sagt Lena Cordes selbstbewusst.  „Ich werde Großveranstaltungen meiden“, sagt sie. Und sie werde achtsam sein, wenn sie sich durch Paris bewegt, wo sie neben ihrer Au-Pair-Tätigkeit regelmäßig eine Sprachenschule besucht. Was die 21-Jährige in Frankreich erwartet, lesen Sie morgen in der NORDSEE-ZEITUNG.  

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

960 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger