Zuschauer müssen draußen bleiben: Die „Elmtown Drifters“ mit ihrem Vorsitzenden Werner Gissel (rechts) proben unter Ausschluss der Öffentlichkeit fürs neue Stück. Die Premiere muss warten.

Zuschauer müssen draußen bleiben: Die „Elmtown Drifters“ mit ihrem Vorsitzenden Werner Gissel (rechts) proben unter Ausschluss der Öffentlichkeit fürs neue Stück. Die Premiere muss warten.

Foto: Schoener

Cuxland

„Elmtown Drifters“ wirbeln durch ihre kleine Westernstadt

25. Juli 2020 // 12:05

Die Premiere ihrens neuen Theaterstücks muss aufgrund der Corona-Pandemie noch warten. Doch die „Elmtown Drifters“ bleiben leidenschaftlich bei der Sache

Schnauzenschutz für „Lilly“

In der kleinen Westernstadt in Elmlohe haben die Proben begonnen. Ober-Cowboy Werner Gissel und seine Mitstreiter haben große Freude am Spiel – und an der Gemeinschaft. Auch „Lilly“ wird mit maßgeschneidertem Schnauzenschutz zum Einsatz kommen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1898 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger