Dr. Wolfgang von Geldern setzt sich von Nordholz aus für die Windkraft-Branche ein.

Dr. Wolfgang von Geldern setzt sich von Nordholz aus für die Windkraft-Branche ein.

Foto:

Cuxland

Erneuerbare Energien sind seine Mission

Von nord24
17. Juni 2016 // 09:00

Der Nordholzer Dr. Wolfgang von Geldern saß 18 Jahre für die CDU im Bundestag. Er war Parlamentarischer Staatssekretär unter Helmut Kohl. Doch im Ruhestand hat sich der 71-Jährige nur noch einer Sache verschrieben. Mit Leidenschaft vertritt er die Interessen der Windenergie-Branche.

Bereits in den 90er Jahren überzeugt: Atomkraft muss abgeschafft werden

Die Atomkraft muss abgeschafft werden. Diesen Gedanke hatte Dr. Wolfgang von Geldern  bereits Anfang der 90er Jahre. Damals war er Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.  Mittlerweile ist er Vorsitzender des Wirtschaftsverbandes Windkraftwerke, den er selbst mit gegründet hat und übt das Ehrenamt mit großer Leidenschaft aus.

Stark machen für erneuerbare Energien

"Das Projekt Energiewende ist so gefährdet wie nie zuvor“, sagt er. Zu groß seien die Interessen der Energieriesen, diese zu verzögern. Umso wichtiger sei, es, sich stark zu machen für erneuerbare Energien. Dafür  nutzt er seine Kontakte zu Medien, Politik und Wirtschaft. (mha)

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
616 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger