Der Höhepunkt eines jeden Schweinemarktes ist die Versteigerung eines lebenden Schweines. Aus Gründen des Tierschutzes kommt seit vergangenem Jahr nur noch ein Plastikschwein ins Festzelt, sehr zum Leidwesen von Swinsbaron Ehlert von Hasseln. In diesem Jahr muss er auf seinen Auftritt komplett verzichten.

Der Höhepunkt eines jeden Schweinemarktes ist die Versteigerung eines lebenden Schweines. Aus Gründen des Tierschutzes kommt seit vergangenem Jahr nur noch ein Plastikschwein ins Festzelt, sehr zum Leidwesen von Swinsbaron Ehlert von Hasseln. In diesem Jahr muss er auf seinen Auftritt komplett verzichten.

Foto: Privat

Cuxland

Erstmals seit 1149: Schweinemarkt in Dedesdorf fällt aus

Von nord24
7. August 2020 // 12:00

Eine uralte Tradition ist gerissen: Erstmals seit 871 Jahren gibt es in Dedesdorf keinen Schweinemarkt. Corona hat die Veranstalter in die Knie gezwungen.

Tiefes Bedauern

Ortsvorsteher Holger Onken bedauert die Absage der Traditionsveranstaltung, die am Freitag wieder Hunderte in die kleine Ortschaft gelockt hätte. Betroffen davon sind unter anderem fast 40 Schausteller.

Ob es ein Alternativ-Angebot gibt an diesem Wochenende in Dedesdorf und wie das aussieht, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2116 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger