Rocken gegen Mobbing in ihrem Video (von links): Chiara Range, Frederik Bosch, Gina Giampietro, Luca Schwederski, Julia Giampietro und Marvin Bootsmann.

Rocken gegen Mobbing in ihrem Video (von links): Chiara Range, Frederik Bosch, Gina Giampietro, Luca Schwederski, Julia Giampietro und Marvin Bootsmann.

Foto: Rendelsmann

Cuxland

"Euer Song auf Video" gegen das Mobbing

Von nord24
21. Oktober 2016 // 20:17

Rockmusik gegen Mobbing - das ist das Ergebnis eines Projekts der Musikschule Beverstedt-Hagen: Jugendliche haben unter der Betreuung von Profimusikern ein Video in kompletter Eigenarbeit aufgenommen. Nacg mehr als einem Jahr Arbeit ist ein fetziges Musikstück mit eindringlichen Texten herausgekommen.

Jugendliche haben den Liedtext selbst geschrieben

Marvin Bootsmann singt mit warmer Stimme den Text, den die Jugendlichen selbst geschrieben haben zu einem Thema, das sie bewegt: Mobbing. "Du kriechst zurück, in deine Welt. Es geht nichts mehr, du bist allein", und dann setzt Julia Giampietro ein: "Sie machen es nur aus Spaß, doch für dich ist es alles ernst.“

Das Video "Ich will anders sein" kann sich sehen und hören lassen

Projektleiter Sandro Giampietro leitet die Aufnahmen. Er achtet auf die richtigen Einsätze und auf das Setting. Jeder Ton, jede Gestik und Mimik sollen sitzen. Über ein Jahr hat er zusammen mit 14 Jugendlichen aus dem Landkreis eine Band zusammengestellt, den Song in Gruppenarbeit entwickelt und umgesetzt. Es gab drei Arbeitsgruppen: Bandarbeit, Gesang und Filmcrew.
Das Ergebnis heißt "Ich will anders sein" und kann sich sehen und hören lassen:

Song mündet in einen kraftvollen Refrain

Jeder der Projektteilnehmer brachte sich ein. Dass auch im jugendlichen Alter nicht alles leicht ist, wird im Text deutlich, der sich mit dem Thema Mobbing auseinandersetzt. „Es fällt dir schwer, dich zu wehren, wenn ein Wort zur Waffe wird“ – eindringliche Worte von den Sängern. Die Stimmen wurden einzeln eingespielt und münden in einen kraftvollen Refrain, der von satten Gitarrenriffs und treibenden Drums begleitet wird.

Präsentation im Beverstedter Rathaus

„Ich will anders sein“ wird am 5. November, um 18 Uhr offiziell im Beverstedter Rathaus präsentiert.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1450 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger