Das Feuer in einer Chemiefabrik in Loxstedt war schnell gelöscht.

Das Feuer in einer Chemiefabrik in Loxstedt war schnell gelöscht.

Foto:

Cuxland

Explosion in Loxstedt: Ein Schwerverletzter in einer Chemiefabrik

Von Lili Maffiotte
3. April 2017 // 09:21

In einem Chemiebetrieb in Loxstedt an der Helmut-Neynaber-Straße ist es in der Nacht zu Montag zu einer Explosion gekommen. Dabei wurden zwei Mitarbeiter verletzt.

Feuer schnell gelöscht

Gegen 1.30 Uhr kam es zu einer Verpuffung in einer Umfüllanlage. Ein Mitarbeiter wurde leicht, einer schwer verletzt. Das Feuer hatte die Feuerwehr Loxstedt schnell gelöscht.

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Die Feuerwehr war allerdings noch bis vier Uhr morgens mit Sicherungsmaßnahmen beschäftigt. Wie es zu der Explosion kam, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1907 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger